Cyborg’s unter uns – Deus Ex Doku [Video]

Nicht nur der Terminator war ein Cyborg, sogar Jean Claude hat mal einen gespielt. Technisch sind wir aber selbst mehr als 20 Jahre später noch nicht so weit, dass die kybernetischen Krieger unsere Welt verunstalten. In 200 wird es wohl spätestens so weit sein, wahrscheinlich schon früher, so maximal 50. Deus Ex ist ein Computerspiel, dass sich um einen Cyborg dreht, und die Hersteller haben mal so richtig auf die Kacke gehauen was das Viral Marketing angeht und einen “Cyborg”, genannt der Eyeborg, durch die Welt geschickt, um zu sehen wie es um die Realität der Cyborgs bestellt ist, und was die Technik unserer Zeit so hergibt.

Wie man Roboter dazu bringt, uns nicht zu töten [Video Monologe]

Skynet kommt. Wahrscheinlich. Vielleicht. Oder auch nicht. Wer weiss es schon? Prof. Michio Kaku, der als Jugendlicher einen Todesstrahl in der elterlichen Garage baute, erzählt welche vorsorglichen Maßnahmen wir, oder doch eher die Roboterproduzenten, ergreifen sollten. Smart & Entertaining wie man es von dem guten Professor gewöhnt ist.


Neurowissenschaften: in search of the common chorus [Video]

In der Schule waren die Naturwissenschaften… sagen wir mal langweilig. Vielleicht lag es an den Lehrern, der Pubertät, oder mangelnder intrinsischer (eigenständiger) Motivation. Wissenschaft kann aber auch Spaß machen, wie die folgende Show beweist. Zwischen Diskussion und Performance mit Beiträgen von John Schaefer, Daniel Levitin und Bobby McFerrin auf der Such nach der universellen Reimtheorie. Achne, des wäre hiphop. Vielmehr wird veranschaulicht in wie weit Rhythmus und Melodie universell oder durch das Umfeld beeinflussbar sind. Also, ob es ein eingebautes oder elerntes Musikverständnis gibt? Interessant.

Kleiner Teaser von Bobby “don’t worry be happy” McFerrin, der das Publikum zu einem nach der Pentatonik funktionierendem “Instrument” macht:

Der gesamte Beitrag:

Dark Matters – We know that we know nothing [Kurzfilm]

Dark Matter, oder auch dunkle Materie, ist im Weltraum. Weit weg. Und in diesem kleinen wissenschaftlichen Abriss wird erklärt wo wir gerade stehen, was wir wissen und wohin die Wissenschaftler gehen wollen. Die Aussage “in 200 Jahren werden die Menschen zurückblicken und sagen dies war die Zeit in der wir das Universum definiert haben” finde ich schon sehr mutig, denn wer weiss ob in 200 Jahren überhaupt noch Menschen existieren, oder ob wir a) durch eine biologische Waffe zu einer Horde Zombies mutiert sind oder b) auf der Erde durch ebenjene Forscher ein schwarzes Loch erzeugt wurde, was einfach den Reset Button gedrückt hat und die menschliche Existenz auf 0 gesetzt hat. Ich bin gespannt. Ob mir Doc Brown wohl man den Delorean ausleihen kann um das näher zu prüfen?

Dark Matters from PHD Comics on Vimeo.